Trinkdiät

Trinkdiät Regeln

Trinkdiät ist eine Diät zur Gewichtsreduktion und Reinigung des Körpers auf zellulärer Ebene aus der Kategorie "streng", bei der Sie keine feste Nahrung zu sich nehmen können.

Die Aufgabe einer Trinkdiät besteht darin, die Belastung des Verdauungssystems zu verringern, ohne die Aufnahme von Nährstoffen, Vitaminen und Mikroelementen in den Körper wesentlich zu verringern.

Trinkdiät: Menü

Das Menü für die Trinkdiät kann unabhängig von Alter, Geschlecht und Übergewicht an Ihren Geschmack angepasst werden. Wählen Sie aus den folgenden Flüssigkeiten:

  • Brühen.Brühen aus magerem Rind- oder Kalbfleisch, Hühnchen und fettarmem Fisch sind erlaubt. Gemüsebrühen aus jeglichem Gemüse. Eine kleine Menge Salz ist erlaubt; Gewürze und heißes Gemüse sind ausgeschlossen;
  • Flüssige Milchproduktenicht mehr als 1, 5-2, 0% Fett. Kefir, fermentierte gebackene Milch, Joghurt ohne Lebensmittelzusatzstoffe trinkend. Milch wird vom erwachsenen Körper schlecht aufgenommen, daher wird die Verwendung nicht empfohlen.
  • Säfte,nur frisch aus ungesüßten Früchten gepresst. Wenn Sie nicht allergisch gegen Zitrusfrüchte sind, ist es besser, Orangen- oder Grapefruitsäfte zu trinken.
  • Alle Tees- schwarz, grün, rot, weiß, Obst. Ohne Zucker oder Süßstoffe darf man Zitrone oder Milch hinzufügen;
  • Küsse und Kompotteaus Früchten, Beeren, Haferflockengelee. Kein Zucker, Süßstoffe, Stärke oder Gelee;
  • Wasserist erforderlich. Unabhängig von der Speisekarte der Trinkdiät müssen Sie täglich 1, 5 Liter reines klares Wasser ohne Gas trinken.

Es ist verboten, Zucker und Süßstoffe, auch natürliche, zu den Getränken der Trinkdiät hinzuzufügen. Alkohol, abgepackte Säfte, würzige und scharfe Gewürze, Pflanzenöl, Milchprodukte mit einem Fettgehalt von mehr als 2% sowie Fettbrühen sind ausgeschlossen. Salz in kleinen Mengen kann zur Herstellung von flüssigen Suppenpürees verwendet werden.

Es ist ratsam, täglich (mindestens einmal) flüssige Gemüsepüreesuppe in das Menü der Trinkdiät aufzunehmen. Empfohlene Rezepte für einfache Gemüsesuppen:

  • Gemüsepüreesuppe.Eine mittelgroße Kartoffel, mehrere Blumenkohlblütenstände, ein paar kleine Karotten pro Liter Flüssigkeit. In große Würfel geschnittene Kartoffeln mit Brühe oder Wasser gießen, in Brand setzen. Wenn es kocht, fügen Sie Blumenkohl und Karotten hinzu und kochen Sie bis zart. Fügen Sie Zwiebel hinzu, um zu schmecken, Paprika ohne Haut. Gekochtes Gemüse wird abgekühlt und in einem Mixer zerkleinert. Die Brühe wird bis zur gewünschten (nicht sehr dicken) Konsistenz hinzugefügt.
  • Püreesuppe mit Rüben.70-100 gr. Rüben und Kartoffeln, 50 gr. Karotten und Lauch, ein Glas Magermilch. Fein gehacktes Gemüse wird in fettarmer Brühe oder Wasser nach dem Abkühlen mit einer kleinen Menge Brühe zart gekocht, in einem Mixer gemahlen oder durch ein Sieb gerieben. Heiße Milch wird eingegossen, Sie können ein wenig Salz hinzufügen.

Im Menü "Trinkdiät" sind alle anderen Optionen für die Zubereitung von pürierten Suppen möglich, wobei die persönlichen Geschmackspräferenzen und die oben beschriebenen Einschränkungen berücksichtigt werden.

7-tägige Trinkdiät

Die Einhaltung einer 7-tägigen Trinkdiät ermöglicht es Ihnen, den Körper von Toxinen und Toxinen zu reinigen, ohne ihn zu erschöpfen oder starkem Stress auszusetzen. Das Ergebnis einer Trinkdiät wird laut Bewertungen 4-7 kg Gewichtsverlust in 7 Tagen sein.

Nur eines der flüssigen Produkte (Suppenpüree, Brühe, Kefir, Gelee und andere) kann als Grundlage für eine 7-tägige Trinkdiät verwendet werden - eine Monodiät. Es ist jedoch sinnvoller, die Tage mit verschiedenen Flüssigkeiten zu wechseln, um den Körper besser mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen und das Wochenmenü zu diversifizieren.

Laut Bewertungen ist die 7-Tage-Trinkdiät leichter zu tolerieren, wenn Sie die folgenden Trinktage ohne eine bestimmte Reihenfolge abwechseln:

  • 1 - Milchprodukte, Fettgehalt nicht mehr als 1, 5-2, 0%: Kefir, Milch, fermentierte Backmilch, Trinkjoghurt ohne Füllstoffe;
  • 2 - Gemüse- und fettarme Fleischbrühen oder darauf basierende pürierte Suppen;
  • 3 - frisch gepresste Fruchtsäfte aus süß-sauren Früchten;
  • 4 - verschiedene Arten von frisch gebrühtem Loseblatt-Tee, optional mit Milch oder Zitrone;
  • 5 - Gelee, nur aus frischen Früchten und Beeren;
  • 6 - Kompotte aus frischen Früchten und Beeren oder getrockneten Früchten;
  • 7 - Haferflockengelee.
erlaubte und verbotene Lebensmittel auf einer Trinkdiät

Trinken Sie die ganze Woche über täglich 1, 5 Liter gasfreies Trinkwasser. Um eine morgendliche Schwellung zu vermeiden, wird nicht empfohlen, unmittelbar vor dem Schlafengehen zu trinken.

Aufgrund einer Trinkdiät können laut Bewertungen in den ersten Tagen lose Stühle beobachtet werden. Dies ist normal.

Eine verringerte Nährstoffaufnahme und ein Mangel an gewohnheitsmäßigen Kaubewegungen können auch zu Reizbarkeit, Schwäche, Schwindel und Leistungseinbußen führen.

Trinkdiät: Kontraindikationen

Eine strenge Trinkdiät ist kategorisch kontraindiziert bei:

  • Probleme des Magen-Darm-Trakts;
  • Herz- oder Nierenerkrankung;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Geschwächter Allgemeinzustand des Körpers;
  • Ödemneigung;
  • Hypertonie oder Hypotonie.

Vor Beginn einer Trinkdiät ist es am besten, eine ärztliche Untersuchung durchzuführen und einen Arzt zu konsultieren. Bei anhaltenden Manifestationen negativer Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, starken Kopfschmerzen, Schwindel sollte die Diät unterbrochen werden.

Beendigung der Trinkdiät

Vorübergehende Proportionen des Entzugs aus der Trinkdiät 1: 2, zum Beispiel ist es notwendig, für 7 Tage 2 Wochen aus der Trinkdiät auszusteigen. Der Austritt sollte schrittweise und vorsichtig erfolgen, um den Magen-Darm-Trakt nicht mit festen Nahrungsmitteln zu verletzen, von denen er sich während der Trinkdiät entwöhnte. Es sollte schrittweise, alle 2-3 Tage, zuerst Obst, Gemüse, Getreide in die Ernährung einführen, dann fettarme Proteinprodukte. Es wird empfohlen, 2 Wochen nach dem Ende der Trinkdiät mit dem Verzehr von Zucker zu beginnen.

Infolge einer Trinkdiät ist der Magen laut Bewertungen erheblich volumenreduziert und dehnt sich nicht mit einem reibungslosen Austritt aus der Diät. Dies ermöglicht es Ihnen, mit einer geringeren Menge an Nahrung zu sättigen, reduziert den Appetit und führt zu einem allmählichen Gewichtsverlust.

Während einer besonders langfristigen Trinkdiät wird empfohlen, einen Komplex aus Mineralien und Vitaminen einzunehmen, um die normale Funktion des Körpers aufrechtzuerhalten.

Es wird empfohlen, nicht mehr als einmal im Jahr eine Trinkdiät zu verwenden, vorzugsweise nach Rücksprache und unter ärztlicher Aufsicht.

27.12.2020