Therapeutische Diät für Gicht an den Beinen: ein Beispielmenü

Wenn bei einer Person Gicht diagnostiziert wurde, ist es wichtig, bestimmte Ernährungsrichtlinien zu befolgen. Eine Diät für Gicht an den Beinen, deren Menü alle für den Patienten nützlichen Spurenelemente enthalten sollte, hilft, Schmerzen loszuwerden. Es sollte vom behandelnden Arzt verordnet werden.

Alles Schädliche ausschließen

Gicht ist eine Stoffwechselstörung, bei der sich Salz in allen Gelenken ansammelt. Sehr oft betrifft die Krankheit die Beine. Sie betrifft hauptsächlich Männer über 40 und wird als Königskrankheit bezeichnet. Es wird angenommen, dass es Männer sind, die eher Lebensmittel essen, die Salzablagerungen hervorrufen. In diesem Moment gelangt eine erhöhte Menge an Harnsäure in den Blutkreislauf, daher besteht das Prinzip einer Diät bei einer Krankheit darin, Lebensmittel auszuschließen, die diese Substanz enthalten.

Verbotene Produkte:

  1. Brühen. Vor allem aus fettem Fisch, Schweinefleisch und Pilzen.
  2. Leber, Nieren, Herz.
  3. Butter und Schmalz.
  4. Hülsenfrüchte.
  5. Gewürze. Besonders Senf, Meerrettich, Pfeffer.
  6. Gesalzener Fisch, Kaviar.
  7. Alkohol.
  8. Süßigkeiten und vor allem Schokolade.
  9. Kaffee.
  10. Kohlensäurehaltige Getränke.
  11. Bäckerei.
  12. Gebratenes fettes Fleisch.
  13. Bryndza-Käse. Und andere salzige Sorten.

Das Menü sollte so gestaltet sein, dass eine Person eine Vielzahl von Lebensmitteln bekommt und nicht an einem Überschuss an Vitaminen leidet. Sie müssen diese Regeln einhalten:

  1. Sie sollten 4-5 mal am Tag essen, aber die Portionen sollten klein sein.
  2. Sie können nicht zu viel essen und verhungern.
  3. Beschränken Sie sich nicht darauf, frisches Gemüse und Obst zu essen.
  4. Wenn Ihr Arzt Ihnen empfohlen hat, diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren, müssen Sie nicht zu weit gehen. Das Gewicht sollte langsam verschwinden - 1-2 kg pro Monat, damit der Prozess des Abnehmens keine Verschlimmerung der Krankheit hervorruft.
  5. Sie müssen täglich 2-3 Liter Flüssigkeit trinken, damit die Salze schneller entfernt werden.
  6. Trinken Sie basisches Wasser. Es entfernt Salz effizienter.

Viele fragen sich, was man essen darf, wenn man sich die Liste der verbotenen Lebensmittel ansieht. Tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten: Dies ist Hühnerfleisch und eine Vielzahl von Gemüse und Obst sowie Milchprodukte. Die Hauptsache ist, all dies rational zu kombinieren. Die richtige Ernährung bei jeder Krankheit bedeutet: nicht zu viel essen, frittierte und fettige Lebensmittel ausschließen.

Eine Diät für Gicht an den Beinen sollte von einem Arzt verordnet werden, der die Art des Krankheitsverlaufs kennt.

Das Menü wird am häufigsten für 2-6 Wochen entwickelt, abhängig vom Zustand des Patienten. Nach Ablauf dieser Zeit muss eine Person weiterhin die richtigen Lebensmittel zu sich nehmen. Sie können das Menü einfach ein wenig erweitern. Wir sind alle Menschen und wollen manchmal süße oder salzige Dinge zu Tode, aber es ist besser, immer selbst in der Hand zu bleiben, damit der Hering oder der Kuchen nicht seitlich herauskommt.

Diät bei Gicht

Menü für einen Patienten, der an Gicht in den Beinen leidet:

Montag

  1. 7: 00-8: 00 - Haferflocken mit getrockneten Aprikosen oder Rosinen, frischer Obstsalat mit Joghurt, grüner Tee mit mageren Croutons.
  2. 13: 00 - Gemüsesuppe aus Blumenkohl, Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln, gemischt mit Pflanzenöl und Kräutern. Kartoffelauflauf mit einem Löffel Sauerrahm.
  3. 16: 00 - ein gekochtes Hühnerei und eine Gurke.
  4. 18: 00 - Ofengebackene Käsekuchen mit Sauerrahm. Sie können ein Glas Kefir oder schwachen Tee trinken.

Dienstag

  1. 7: 00-8: 00 - Salat aus frischem Gemüse (Tomaten, Gurken, Paprika und Kräutern mit Pflanzenöl), eine Scheibe Kleie oder Roggenbrot, Hüttenkäse mit Sauerrahm.
  2. 13: 00 - Hühnchen gedünstet mit Gemüse und Reis unter Zusatz von Pflanzenöl.
  3. 16: 00 - Tomatensaft und zwei Scheiben Brot mit Kürbiskaviar.
  4. 18: 00 - Pasta mit frischem Gemüse und Hartkäse (ungesalzen).

Mittwoch

Grießbrei mit Beeren gegen Gicht
  1. 7: 00-8: 00 - Grießbrei in Wasser mit Marmelade und eine Tasse schwachen Tee mit einem Haferkeks.
  2. 13: 00 - Borschtsch gekocht in Gemüsebrühe, gedämpfter fettarmer Fisch (200 g) und frische Gurke.
  3. 16: 00 - 2 Käsekuchen mit Sauerrahm.
  4. 18: 00 - 150 g gebackenes Kalbfleisch und etwas gekochte Rüben, gewürzt mit Pflanzenöl.

Donnerstag

  1. 7: 00-8: 00 - Milchsuppe mit Reis und einer Tasse schwachem Kaffee.
  2. 13: 00 - Gemüseeintopf aus Zucchini, Kartoffeln, Kohl, Zwiebeln, Tomaten und Karotten mit Roggenbrot.
  3. 16: 00 - Banane mit Kefir.
  4. 18: 00 - Vinaigrette mit Sauerrahm und Tee mit einem Haferkeks.

Freitag

  1. 7: 00-8: 00 - Kürbisbrei und Bratapfel mit Hüttenkäse, Kompott.
  2. 13: 00 - Buchweizen mit geschmortem Kalbfleisch und frischem Kohl-Karotten-Salat mit Kräutern, gewürzt mit Pflanzenöl.
  3. 16: 00 - zwei Scheiben Brot mit Rote-Bete-Kaviar.
  4. 18: 00 - ein Omelett aus zwei Hühnereiern mit einer Tomate und einer Scheibe Roggenbrot.

Samstag

  1. 7: 00-8: 00 - Makkaroni und Käse und eine Tasse milden Kaffee mit Milch.
  2. 13: 00 - Ofenkartoffeln mit Pflanzenöl und gedünstetem Kohl mit Tomatensaft.
  3. 16: 00 Uhr - Obstsalat mit Joghurt gewürzt und mit gehackten Keksen bestreut.
  4. 18: 00 - Milchsuppe mit Haferflocken und gedämpften Karottenpastetchen.

Sonntag

  1. 7: 00-8: 00 - Hüttenkäse-Auflauf mit Trockenfrüchten und Sauerrahm, Tee.
  2. 13: 00 - Gemüsesuppe, zwei Kohlrouladen gefüllt mit Reis und Gemüse.
  3. 16: 00 - gekochtes Ei und gebackener Kürbis mit Honig.
  4. 18: 00 - Buchweizenbrei mit Gemüse, einer Scheibe Roggenbrot und einem Bratapfel.

Mehr Flüssigkeit!

Dieses Menü gilt nur für eine Woche, aber Sie können es mit verschiedenen Gemüsegerichten und alternativem Brei ergänzen. Jeder kann seinen Favoriten wählen. Hauptsache, zwischen den Mahlzeiten mehr Wasser trinken, Kompott, Brühe aus Hagebutten.

Diäten dauern nicht immer mehrere Wochen, es kommt vor, dass eine Person eine Exazerbation hat, sie wird von Schmerzen gequält. In diesem Fall können Sie einen Tag lang folgende Produkte konsumieren: 200 g Milch, 150 g magerer Fisch oder Hühnchen, eine halbe Tasse Buchweizen, nicht mehr als 4 TL. Zucker, 2 TL. Pflanzenöl, eine Portion Kartoffelpüree, frisches Gemüse und Obst können uneingeschränkt verzehrt werden. Die Hauptsache ist, nicht zu viel zu essen, aber die Liste dieser Produkte ist harmlos und hilft, Schmerzen zu lindern.

In jedem Fall ist eine Diät bei Gicht der Beine eine ernste Angelegenheit und es ist besser, wenn ein Arzt sie Ihnen verschreibt. Jeder Mensch hat seine eigenen Eigenschaften im Körper, und nur ein Arzt, der Ihre Anamnese kennt, kann alle Nuancen lösen.